Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Hier könnt Ihr euch alles von der Seele reden - inklusive Signaturtest.

Moderator: JaBoG32 Stab

Antworten
Frost
Gerade reingestolpert
Beiträge: 18
Registriert: 12. Nov 2011, 13:14

Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Frost » 10. Mär 2012, 20:42

Ungefähre Arbeitszeit: zwei Monate.
Ursprünglicher Einsatzzweck: Falcon 4.0


Damit fing alles an.

Bild

Ein Model der Mittelkonsole aus Pappe wird angepasst.
Bild

Stick und Throttle-Halterungen von oben(ursprünglich für den Cougar)
Bild

Stick -Halterung von unten, noch ohne Verkleidung.

Bild

Der Gartenstuhl ist bereits teilweise verkleidet, hat aber noch keine "Ohren" und auch die Mittelkonsole ist noch nicht ganz fertig.
Bild

Die Mittelkonsole.
Bild


Bild

Mittelkonsole mit Alu verkleidet. Die G-15 wird später mit selbstklebenden Klettstreifen darauf befestigt.
Bild

Die Bodenplatte.

Bild

Paßtest. Paßt :D
Bild

Fertig, bis auf die Lackierung.
Bild


Bild

In schickem Grau und mit zwei Stahlwinkeln, zum befestigen am Sitz. Klettstreifen sind auch schon drau
f
Bild

Das USAF Emblem darf natürlich auch nicht fehlen, genauso wenig wie Name und Callsign.
Bild

Bodenplatte mit Sicherheitsband verziert.
Bild


Bild

Das war mal der fertige Zustand(hätte eigentlich lieber schwarzen Schaumstoff, aber so geht's auch)
Bild

Und hier nach der "Umrüstung" von Falcon auf Warthog.
Bild

Ok, das war's, ich hoff' es hat euch gefallen. Bis zum nächsten Training oder auch so mal zwischendurch für ein paar außerordentliche Flüge.

"Frost"

Benutzeravatar
JaBoG32_Ghost
Semi-Professional
Beiträge: 3136
Registriert: 28. Nov 2003, 23:58

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von JaBoG32_Ghost » 10. Mär 2012, 21:11

Respekt! Sehr gut gemachtes Pit. :wink:
1. JaBoG32 "Threshing Tigers"

Bild

Polo
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: 18. Dez 2011, 19:35

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Polo » 10. Mär 2012, 22:38

sauber!

Benutzeravatar
JaBoG32_Tank
Senior Member
Beiträge: 1000
Registriert: 26. Mai 2007, 08:03

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von JaBoG32_Tank » 11. Mär 2012, 09:14

:pilotcool: saucool! besorg dir anthrazitfarbenen Vorhangstoff und bezieh den Schaumstoff damit
Bild

Frost
Gerade reingestolpert
Beiträge: 18
Registriert: 12. Nov 2011, 13:14

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Frost » 11. Mär 2012, 11:45

@Tank

Ja, sowas in der Art hatte ich auch vor, aber das setzt zumindest rudimentäre Nähfertigkeiten voraus und ich hab noch nicht mal eine Nähmaschine. Ich hab schon mal bei 'nem Polsterer nachgefragt, aber der wollte für den Job ein paar hundert Euro! Das Problem ist gerade der Kopfbereich, der doch etwas verwinkelt ist. Die beste Lösung wäre schwarzer, bzw. anthrazitfarbener Schaumstoff; den könnte man dann auch einfach wegschmeißen wenn er durchgesessen wäre. Mir war von Anfang an wichtig, dass das Pit stabil ist und ich die Peripheriegeräte optimal bedienen kann. Ähnlichkeiten(wenn überhaupt) mit echten Flugmustern waren da absolut letztrangig.
Jetzt werd ich mich nur noch auf's Fliegen und die dazugehörige Theorie konzentrieren. Das ist schon umfangreich genug.
Zuletzt geändert von Frost am 12. Mär 2012, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Asgard
Junior Member
Beiträge: 75
Registriert: 29. Sep 2011, 18:01

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Asgard » 11. Mär 2012, 23:49

Sehr schön gemacht! Und prima dokumentiert!
Leben und Leben lassen

Bild

Benutzeravatar
BOSSHOG
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: 25. Mär 2012, 17:48

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von BOSSHOG » 6. Apr 2012, 08:35

Awesome....

Frost
Gerade reingestolpert
Beiträge: 18
Registriert: 12. Nov 2011, 13:14

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Frost » 16. Apr 2012, 13:02

Da ich zwar einerseits das klickbare Cockpit der A-10 sehr zu schätzen weis, andererseits aber um alles froh bin, was mir den Flugalltag erleichtert hab ich mein NUM-Pad samt Peripherie zum UFC umgemodelt. Dazu mußte ich die Druck-, bzw. Screenshot-Taste mit der R-Strg-Taste tauschen. Hab mir dazu ein recht nützliches Tool runtergeladen(bin nicht zuhause, deshalb kann ich jetzt nicht sagen wie's heißt), damit ich ned in der Registry rumwurschteln muß. Die Keys funktionieren jetzt samt Unterfunktionen wie sie sollten. Den Master-Caution greifbar zu haben und auch mal was mit Links machen zu können ist schon angenehm; ganz zu schweigen von der in-flight Eingabe von UTM Daten, sowie "on-the-fly" HUD-Control.

PS: Hab mich um eine möglichst, den Umständen entsprechende, logische Anordnung der Keys bemüht. Um die Symmetrie zu waren mußte ich unter anderem Key-Namen kürzen, bzw. verlängern(z.B. STER, statt STEER. Wenn ich @home bin werd' ich die Key-Karte hier zum Download einstellen. Ich hab die mit WORKS gemacht, sie ausgedruckt, oben mit durchsichtiger Klebefolie beklebt, unten doppelseitiges Klebeband angebracht und dann ausgeschnitten und aufgeklebt.

Bild

Jack
Advanced Member
Beiträge: 627
Registriert: 29. Jul 2010, 19:49

Re: Vom Gartenstuhl zum Sim-Pit

Beitrag von Jack » 14. Mai 2012, 17:51

JaBoG32T_Frost hat geschrieben:@Tank

Ja, sowas in der Art hatte ich auch vor, aber das setzt zumindest rudimentäre Nähfertigkeiten voraus und ich hab noch nicht mal eine Nähmaschine. Ich hab schon mal bei 'nem Polsterer nachgefragt, aber der wollte für den Job ein paar hundert Euro! Das Problem ist gerade der Kopfbereich, der doch etwas verwinkelt ist. Die beste Lösung wäre schwarzer, bzw. anthrazitfarbener Schaumstoff; den könnte man dann auch einfach wegschmeißen wenn er durchgesessen wäre. Mir war von Anfang an wichtig, dass das Pit stabil ist und ich die Peripheriegeräte optimal bedienen kann. Ähnlichkeiten(wenn überhaupt) mit echten Flugmustern waren da absolut letztrangig.
Jetzt werd ich mich nur noch auf's Fliegen und die dazugehörige Theorie konzentrieren. Das ist schon umfangreich genug.


Ich hab mal drüber nachgedacht.
Es gibt graue und schwarze Isolierungen von KaiFlex,musst du mal bei einer Isolierfirma in deiner Nähe nachfragen.Sie bieten Platten an, die bis zu 32 mm stark sind und leicht zu verarbeiten und auch mit einem dazuverkauften Spezialkleber miteinander verbunden werden können.Alternativ könnte dann auch Kunstleder mit diesem Kleber darübergeklebt werden,um das ganze optisch aufzuwerten,so das Nähtätigkeiten komplett wegfallen.^^Kosten sollten sich auch in Grenzen halten,wen du nach Resten fragst.
Hier mal nen Link, die Platten stehen ganz unten auf der Seite.
http://www.kaimann.de/de/products/product.html?id=4253&category=heating

Gruß Jack
Bild

Mea culpa :P

My Englisch is not the yellow from the egg ...^^

Antworten