Interesse am JaBoG32

Allgemeine Diskussionen rund um die DCS-Serie.

Moderator: JaBoG32 Stab

Eule
Gerade reingestolpert
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dez 2018, 14:48

Interesse am JaBoG32

Beitrag von Eule » 5. Dez 2018, 15:15

Moin!

Ich bin Eule, 25 Jahre jung und habe ein Grundsätzliches Interesse dem v. Jagdbombergeschwader 32 beizutreten - hätte da jedoch ein paar Fragen.
Teilweise habe ich diese Fragen bereits gestern über euer Kontakt-Formular gestellt, dachte mir heute jedoch dass diese Frage ja vermutlich jeder bei euch beantworten kann. Wie oft in das Postfach geschaut wird weiß ich ja nicht. Zudem könnte hier direkt eine Rückfrage gestellt werden welche jeder sieht :). Zu DCS habe ich vor ca zwei Jahren durch einen Kumpel gefunden - heute stehe ich mitten im Auswahlverfahren zum Hubschrauberführer.

Erstmal ganz grundsätzlich: Nun bin ich am UH-1H als Erstmuster interessiert, also der Staffel Vanguards. Wie sieht der "Alltag" da bei euch genau aus? Was macht Sandman genau? Fliegt er grundsätzlich genau wie die KA50 Piloten eher Kampfeinsätze oder auch in irgendeiner Art und Weise Transport (Truppentransport?). Ich weiß was bei euch auf der Webpräsenz bei der Ausbildung steht ("Für die Transporthelikopter in der UH-1 und der Mi-8 steht intensives Training des Lastentransports an. Der Transport sowohl externer (Aussenlasten) als auch interner (Infantrie) Beladung erfordert Kenntnisse sowohl über Gewichtsmanagement als auch das Leistungsvermögen der Helikopter in unterschiedlichen Höhen.") - nur was wird in den Missionen wirklich gemacht? Fliegt ihr auch Missionen mit mehreren Staffeln gemeinsam? Mit Blick auf eure Einsatzberichte habe ich beim überfliegen jetzt nur gesehen dass meistens die F18 und A10C Piloten zusammenarbeiten, jedoch nicht dass noch irgendwelche Hubschrauber mit dabei sind. Wäre über einen kleinen gedanklichen "Einblick" dankbar :) :)

Im Kontakt stellte ich die Frage ob der Flugfunk bei euch auf Englisch oder Deutsch stattfindet - der Blick in euer Regelwerk hat mir diese Frage beantwortet ;)

Habt ihr bei euch auch Leute aus Niederstetten, Laupheim oder Holzdorf (Heeresflieger / Luftwaffe)? Manche Bilder in eurer Bildergalerie lassen darauf schließen :D :?:

Euer Dedicated Server ist außerhalb des Tag der offenen Tür mit einem Passwort versehen, korrekt?


:huey:

Grüße,
Eule

Benutzeravatar
JaBoG32_Tronix
Senior Member
Beiträge: 1174
Registriert: 17. Okt 2014, 18:01

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von JaBoG32_Tronix » 5. Dez 2018, 16:20

Hallo Eule,

vielen Dank für Dein Interesse am Geschwader. Anbei ein paar Antworten zum Geschwader und den Vanguards...

Das gesamte Geschwader versucht so nah wie möglich an die Realität heran zu kommen, wie es die Simulation zulässt. Alle Procedures werden
wie in der Realität durchgeführt. Der Flugfunk läuft in englischer Sprache ab und es werden auch Brevity Codes benutzt.
Das JaBoG32 ist ebenso militärisch aufgestellt, mit Stab, Staffeln und auch Rängen und Auszeichnungen für die einzelnen Piloten.
Wie sieht der "Alltag" da bei euch genau aus?
Wir haben Montags und Donnerstags offizielles Training. Dort wird zum Beispiel der Transport von Lasten usw. in zusammenarbeit mit den Ka50 geübt.
Natürlich wird ab und an auch Waffentraining für die Transporthelikopter auf dem Plan stehen, aber die vorrangige Aufgabe besteht im Transportgeschäft.
Was macht Sandman genau?
Sandman ist Ausbilder und Leader für die Huey (4. Schwarm Workhorse).
Mit Blick auf eure Einsatzberichte habe ich beim überfliegen jetzt nur gesehen dass meistens die F18 und A10C Piloten zusammenarbeiten
Ab und zu Trainieren auch die Helikopter mit den anderen Staffeln zusammen, vor allem wenn wir Missionen fliegen. In diesen fortlaufenden Missionen hat jede Staffel ihre Missionsziele und arbeiten auch zusammen mit den Helikoptern.
Habt ihr bei euch auch Leute aus Niederstetten, Laupheim oder Holzdorf (Heeresflieger / Luftwaffe)?
Wir haben sowohl im militärischen- als auch im zivilen Bereich "Real - Live Piloten" im Geschwader.
Euer Dedicated Server ist außerhalb des Tag der offenen Tür mit einem Passwort versehen, korrekt?
An offiziellen Trainingstagen und auch an Tagen außerhalb der offenen Tür ist der Server nicht öffentlich, bzw. schon teilweise öffentlich, aber wir haben im Geschwader eigene Mod und Skin. Diese benötigt man, um auf den Server "joinen" zu können.
Für alle Piloten des Geschwaders steht aber der Server Tag und Nacht zur Verfügung.

Ich hoffe ich konnte dir vorab ein paar Fragen beantworten. Mein Vorschlag wäre, dass wir uns mal im TS treffen und ein bisschen zusammen reden.

Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
für den Stab
vJaBoG32_Tronix (SQCO 323)
SQCO 323

Bild

my DCS World - KA-50 Pit Project:
http://www.ka50.de

Eule
Gerade reingestolpert
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dez 2018, 14:48

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von Eule » 5. Dez 2018, 16:36

Vielen Dank für die ausführliche Antwort Tronix! Ich werde heute Abend oder die Tage definitiv bei euch auf dem TS vorbeischauen, vielleicht "findet man sich ja" :) ;)

Benutzeravatar
JaBoG32_Tronix
Senior Member
Beiträge: 1174
Registriert: 17. Okt 2014, 18:01

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von JaBoG32_Tronix » 5. Dez 2018, 17:41

Bitte gerne, kann erst am Freitag bzw Wochende. ;)
SQCO 323

Bild

my DCS World - KA-50 Pit Project:
http://www.ka50.de

Eule
Gerade reingestolpert
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dez 2018, 14:48

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von Eule » 5. Dez 2018, 21:38

Dann wohl bis zum Wochenende :). Da hätte ich aber noch direkt eine Frage hinterher - vielleicht auch nicht die letzte :P

Habe schon länger mit dem NS430 für die Mi-8 geliebäugelt und fand immer sehr schade dass es das nicht für die Huey gab. Seit einiger Zeit gibt es das ja als Overlay für alle Module (oder fast alle?) und damals hatte ich mir das Ding auch geholt. Finde es ganz geschickt. Natürlich kann man sich auch sehr gut anhand von Geländemarken orientieren, aber ist das NS430 eigentlich bei euch "nutzbar" oder serverseitig abgeschaltet?

Das ändert nichts an meinem Interesse am vJaBoG32 - nur Interessant zu wissen :D

Grüße!

Benutzeravatar
JaBoG32_toto
Advanced Member
Beiträge: 585
Registriert: 13. Nov 2015, 18:36

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von JaBoG32_toto » 6. Dez 2018, 11:09

Hallo und herzlich willkommen Eule.
In der Mi-8 habe ich das NS 430, aber da ich mit der Oculus Rift unterwegs bin, ist mir das Display da zu klein und zu unscharf.
Das Overlay ist vermutlich grösser und besser lesbar, aber das habe ich nie ausprobiert.
Das NS 430 ist bei uns nicht verboten, es wird bisher aber nicht praktisch eingesetzt.
In unserer Standardmission ist das NS 430 nicht abgeschaltet, also nutzbar. Das muss aber nicht für jede Mission zutreffen. Letztlich entscheidet das der Ersteller einer Mission im Missions-Editor.

Wir Transporthelis fliegen üblicherweise VFR, die KA-50 fliegen nach Moving Map.
Als kleinsten gemeinsamen Nenner im Bereich IFR können die Transporthelis nur NDB's nutzen, da z.B. die Mi nicht nach VOR und der Huey nicht per Doppler navigieren kann.
Spannendes Thema.

Eule
Gerade reingestolpert
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dez 2018, 14:48

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von Eule » 6. Dez 2018, 11:31

NDB ... wieder was zu lernen :D
Ist das mit der vertikalen Nadel welche mir meine Ausrichtung zum Runway quasi anzeigt aber sonst keine weiteren Informationen wie Höhe oder Nähe, korrekt? :|
Hab ja bald Urlaub ... da beginnt sowieso die Hardcore-Lernphase fürs FPS H für Januar 2019 :D

Das NS430 Overlay kann man auf dem Desktop verschrieben und sogar in der Größe verändern - ganz nett eigentlich. Auch wenn ich es lieber "fest" im Cockpit hätte. Gut zu wissen. Danke!

Nächste Frage :P
... (sorry :D)
Wie errechnen sich denn die Flugstunden in den Pilotenprofilen? Sind das "ausschließlich" die Flugstunden der festen Trainings und Missionstermine oder z.B. auch wenn ich jetzt selber sage ich mache jetzt von der FARP der Vanguards (Name ist mir entfallen .. dieser in real stillgelegte Flughafen ... K-irgendwas West) auf dem dedicated Server des vJaBoG32 einen Flug mit Last 60nm weit nach XY und zurück ohne Last? Also kann so etwas dort auch eingetragen werden?

Benutzeravatar
JaBoG32_Tronix
Senior Member
Beiträge: 1174
Registriert: 17. Okt 2014, 18:01

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von JaBoG32_Tronix » 6. Dez 2018, 14:09

zu lernen gibt es im Geschwader immer wieder neue Sachen... :mrgreen:
Nächste Frage :P ... (sorry :D)
Wie errechnen sich denn die Flugstunden in den Pilotenprofilen? Sind das "ausschließlich" die Flugstunden der festen Trainings und Missionstermine oder z.B. auch wenn ich jetzt selber sage ich mache jetzt von der FARP der Vanguards (Name ist mir entfallen .. dieser in real stillgelegte Flughafen ... K-irgendwas West) auf dem dedicated Server des vJaBoG32 einen Flug mit Last 60nm weit nach XY und zurück ohne Last? Also kann so etwas dort auch eingetragen werden?
ausschließlich die Flugstunden der festen Trainings- und Missionstermine!!!
alle anderen Flugstunden werden nicht erfasst, diese Fallen unter "persönliche Flugerfahrung sammeln"... ;)
SQCO 323

Bild

my DCS World - KA-50 Pit Project:
http://www.ka50.de

Eule
Gerade reingestolpert
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dez 2018, 14:48

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von Eule » 6. Dez 2018, 14:19

Danke! :D

Benutzeravatar
JaBoG32_toto
Advanced Member
Beiträge: 585
Registriert: 13. Nov 2015, 18:36

Re: Interesse am JaBoG32

Beitrag von JaBoG32_toto » 7. Dez 2018, 15:17

Eule hat geschrieben:
6. Dez 2018, 11:31
NDB ... wieder was zu lernen :D
Ist das mit der vertikalen Nadel welche mir meine Ausrichtung zum Runway quasi anzeigt aber sonst keine weiteren Informationen wie Höhe oder Nähe, korrekt? :|
Hab ja bald Urlaub ... da beginnt sowieso die Hardcore-Lernphase fürs FPS H für Januar 2019 :D
...
Negativ, das NDB (Non Directional Beacon) zeigt Dir nicht die Ausrichtung zur Runway, sondern ist ein ungerichtetes Funkfeuer, welches über Dein Anzeigegerät ADF (Automated Direction Finder) angepeilt werden kann. Frequenzen im kHz Bereich.
Guckst Du: https://de.wikipedia.org/wiki/Ungerichtetes_Funkfeuer

Antworten