F-14 EA

Moderator: JaBoG32 Stab

Antworten
Benutzeravatar
JaBoG32T_Bishop
Gerade reingestolpert
Beiträge: 24
Registriert: 8. Jan 2019, 22:04

F-14 EA

Beitrag von JaBoG32T_Bishop » 14. Mär 2019, 13:16

So ich frage mal in die Runde was funktioniert denn in der F-14 noch nicht? Weil kaufen möchte ich sie mir schon, nur kaufe ich nicht gerne die Katze im Sack.

Gruß Bishop

Benutzeravatar
JaBoG32_Warblade
Advanced Member
Beiträge: 899
Registriert: 1. Apr 2016, 08:11
Wohnort: Hamburg

Re: F-14 EA

Beitrag von JaBoG32_Warblade » 14. Mär 2019, 23:03

Habe mal ein zitat aus dem ED shop editiert.
Die Grumman F-14 „Tomcat“ ist ein überschallschnelles, zweisitziges, mit Schwenkflügeln ausgestattetes Kampfflugzeug, das in der US Navy 32 Jahre eingesetzt wurde und noch heute bei der IRIAF im Iran fliegt. Die F-14 war von 1970 bis Mitte der 2000er-Jahre das primäre Kampfflugzeug der US Navy. Im Laufe ihrer langen Lebensdauer wurde sie zur ersten Plattform mit Präzisions-Luft-Boden-Waffen und einziges Aufklärungsflugzeug der US Navy.

Die herausragendsten Eigenschaften des Flugzeuges sind seine Schwenkflügel, die Zwei-Mann-Besatzung und das leistungsstarke Radar- und Waffensteuerungssystem AN/AWG-9. Das AWG-9 erlaubt den Einsatz der leistungsstarken Luft-Luft-Rakete AIM-54 „Phoenix“, während der LANTIRN-Pod präzise Luft-Boden-Angriffe mit lasergelenkten Bomben ermöglicht. Die F-14 „Tomcat“ war während vielen entscheidenden historischen Momenten präsent, wie z. B. bei beiden Vorfälle am Golf von Sidra, bei der Operation Desert Storm im Irak, beim Jugoslawienkonflikt, bei der „Operation Enduring Freedom“ in Afghanistan und der „Operation Iraqi Freedom“. Sie wurde außerdem im Film „Top Gun“ verewigt und war in mehreren anderen Filmen, wie z. B. „Der letzte Countdown“ und „Einsame Entscheidung“, zu sehen.

Geflogen von der Luftwaffe der Islamischen Republik Iran, welche die F-14A vor der „Islamischen Revolution“ von 1979 erworben hatte, war die „Tomcat“ zusätzlich ein wichtiger Spieler im Iran-Irak-Krieg während der 80er-Jahre.

Als Höhepunkt von mehreren Jahren Nachforschung, Kodierung und Modellierung versucht Heatblur Simulations die F-14A/B „Tomcat“ als Modul mit hoher Genauigkeit für DCS World nachzubilden.

Besondere Punkte der zahlreichen Features sind das externe und interne Grafikmodell, das mittels Laserscanning und Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ in verschiedenen Museen erstellt wurde, das detaillierte „Externe Flugmodell“ (EFM), das in den letzten Jahren entwickelt und von echten F-14-Piloten verifiziert wurde, die detaillierte Modellierung des AN / AWG-9 und die Fähigkeit, es als Zwei-Mann-Flugzeug im Mehrspielermodus fliegen zu können.

Hauptmerkmale der DCS F-14A/B „Tomcat“ von Heatblur Simulations sind folgende:

Die Simulation beider „Tomcat“-Modelle: A* und B. Wobei das A-Modell während der Early-Access-Phase nach dem B-Modell folgen wird.
Hochdetailliertes externes Modell, erstellt mittels Laserscanning und Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ aus verschiedenen Museen. :y:
Neue Modelle für einige der Zuladungen der F-14, wie z. B. die AIM-54 „Phoenix“ und der LANTIRN-Pod. :y:
Hochdetailliertes und akkurates 6-DoF-Cockpit, auch mittels Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ erstellt. :y:
Sehr akkurates, von echten F-14-Piloten verifiziertes, „Externes Flugmodell“ (engl. Abk.: EFM), basierend auf realen Leistungsdaten. :y:
Akkurate Simulation der Bordsysteme: :y:
Das „Automatische Flugsteuersystem“ (AFCS). :y:
Das System für die Schwenkflügel. :y:
Detailliertes Elektrik-, Hydraulik- und Treibstoffsystem. :y:
Volle Zweisitzer-Mehrspielerfunktionalität, die es erlaubt, dass ein anderer Spieler die Rolle des Waffensystemoffiziers (engl. Abk.: RIO) übernimmt.
JESTER-KI: Eine neue, fast lebensechte KI, welche die Rolle des „RIO“ übernimmt, wenn du das Flugzeug allein fliegst oder im Mehrspielermodus ohne menschlichen Waffensystemoffizier. :y:
Eine limitierte Funktion namens „Iceman-KI“, welche das Flugzeug steuert, während du im Einzelspielermodus zum hinteren Cockpit wechselst.
Beide KI-Systeme sind über eine interaktive Eingabeschnittstelle steuerbar und enthalten eine umfangreiche Datenbank mit Sprachausgaben. :y:
Simulation des Waffensteuersystems AN/AWG-9 mit:
Einem maßgefertigtem AN/AWG-9-Radar mit folgenden Modi: Pulse Search, Pulse Doppler Search, Range-While-Scan und Track-While-Scan und Single Target Track (STT). :y:
Die Möglichkeit die AIM-54 „Phoenix“ abzufeuern, sowohl auf einzelne Ziele als auch auf bis zu sechs Ziele gleichzeitig mittels dem TWS-Modus. :y:
Das TV-Kamera-Set (engl. Abk.: TCS) erlaubt die visuelle Identifikation von Zielen außerhalb der Sichtweite des Piloten. :y:
Der taktische Datenlink „Link-4“ erlaubt den Empfang von Daten von E-2 „AWACS“ oder von Bodeneinheiten. :y:
Das komplette Waffenarsenal der F-14A und B „Tomcat“, inklusive der Luft-Luft-Raketen AIM-7, AIM-9 und AIM-54, verschiedene ungelenkte und gelenkte Luft-Boden-Waffen und die 20-mm-Bordkanone M61 „Vulcan“. :y:
Die Simulation des „LANTIRN“-Systems, welches u. a. das Aufschalten von Zielen ermöglicht und somit das Abfeuern von lasergelenkten Waffen durch den Waffensystemoffizier oder anderen Flugzeugen (engl. Buddy Lasing). :y:
Das „Tactical Airborne Reconnaissance Pod System“ (engl. Abk.: TARPS), es erlaubt dem Spieler die Fotoaufklärung mit der F-14.* :n:
Volle Unterstützung für die Interoperabilität mit Flugzeugträgern, wie z. B. das Instrumentenlandesystem für Flugzeugträger (engl. Abk.: ICLS) und dem automatischen Flugzeugträgerlandesystem (engl. Abk.: ACLS). Noch nicht getestet
Umfangreiches, digitales Handbuch – als PDF und als ständig aktualisiertes Online-Handbuch. :y:
Ein komplettes Set an interaktiven und sprachunterstützen Tutorials. Noch nicht getestet
Umfangreiche Kampagnen für die F-14A und F-14B, eine für die Kaukasus- und die andere für die Persian-Gulf-Karte. :n:

* Die F-14A und der TARPS-Pod werden später in der Early-Access-Phase folgen. Die Tutorials und Kampagnen werden auch in dieser Zeit implementiert und erweitert.
und noch eins aus dem Forum.
Early Access

A good rule of thumb for us is that if we don’t get cold clammy hands and break out into a flop sweat upon the thought of releasing, we’re just about there.
Yet, still, it’s important to note that the F-14 will absolutely not launch in a perfect state. It will have things missing and it will have bugs. It will still be very much Early Access.

Some of the things that we do not consider blocking issues for release include;

Some missing minor features or specific functionality in major systems. Something like circuit breakers are a good example here.
Some of these types of features have little core value to the simulation experience itself and we consider these to be releasable omissions.

JESTER features: JESTER will be continually developed throughout the F-14’s lifetime. In particular, on launch, much of the LANTIRN capability may be missing.

Minor (and hopefully limited to annoying, at worst) bugs. These are absolutely inevitable. Sorry in advance!
Our QA team is flying the F-14 for hours each and every day. We’re trying to catch as many of the bugs and issues that crop up as possible.

Incomplete content - Training missions, quick missions, single missions, manual, etc.
Most of these items will be work in progress on launch - but we’re doing our utmost to complete as much of the F-14’s content as possible.

AI Content: Forrestal Class carriers, A-6, et al. :n:

Dynamic cockpit system: this system represents a significant layer of complexity (though it may not seem like it) - and may be disabled on day 1 to avoid any unfortunate issues. :n:


We will be clear with what exactly is missing on release date as we approach the release itself for absolute and full clarity.

We hope that gives you some insight into our process and what currently remains to be done and what to expect on Day 1 of the Tomcat.
We’re working truly hard on building our first release candidate. No one wants the Tomcat to launch more than we do.
Bild
Intel I7 6700K, 32 GB DDR4 2400MHZ, 2 TB SSD, Nvidia GTX 1070

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... =150430583
VSQCO-321st

Benutzeravatar
JaBoG32_Warblade
Advanced Member
Beiträge: 899
Registriert: 1. Apr 2016, 08:11
Wohnort: Hamburg

Re: F-14 EA

Beitrag von JaBoG32_Warblade » 15. Mär 2019, 08:28

https://forums.eagle.ru/showthread.php?p=3838564

Der nächste Fix(e) sollen dies beinhalten
Bild
Intel I7 6700K, 32 GB DDR4 2400MHZ, 2 TB SSD, Nvidia GTX 1070

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... =150430583
VSQCO-321st

Benutzeravatar
JaBoG32T_Bishop
Gerade reingestolpert
Beiträge: 24
Registriert: 8. Jan 2019, 22:04

Re: F-14 EA

Beitrag von JaBoG32T_Bishop » 15. Mär 2019, 18:36

Okay danke das sieht ja schon mal gut aus.

Benutzeravatar
JaBoG32_Siddharta
Semi-Professional
Beiträge: 2381
Registriert: 17. Mai 2012, 21:39

Re: F-14 EA

Beitrag von JaBoG32_Siddharta » 15. Mär 2019, 23:58

Oh men! Der Kater gefällt mir...kein anderes DCS Muster hat so einen AB Kick. Auch die Steuerung ist so herrlich....analog :lol:
JaBoG32 322nd "Flying Monsters"

Bild

Antworten