Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Allgemeine Diskussionen rund um die DCS-Serie.

Moderator: JaBoG32 Stab

Benutzeravatar
JaBoG32_Siddharta
Semi-Professional
Beiträge: 2439
Registriert: 17. Mai 2012, 21:39

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32_Siddharta » 19. Jul 2019, 09:33

Ganz ehrlich ich würde es nicht forcen, solange die RL Piloten das Verhalten nicht bestätigen.
Mir kommt es komplett übertrieben vor, so als ob immer ein Antonow vor einem fliegt.
Hier mal ein RL Beispiel wie ruhig das sein kann:
https://www.youtube.com/watch?v=7rsAxdtSt4M
JaBoG32 322nd "Flying Monsters"

Bild

Benutzeravatar
JaBoG32T_Mütze
Schaut öfter mal vorbei
Beiträge: 25
Registriert: 5. Jul 2019, 11:13

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32T_Mütze » 19. Jul 2019, 09:47

in dem Video fliegen sie aber auch bewußt frei von den wakes (relativ dicht und tiefer). die wakes gehen quasi drüber. Nur durch die Kamera-Perspektive sieht es in einer Linie aus

Benutzeravatar
JaBoG32_Jabba
Intermediate Member
Beiträge: 202
Registriert: 24. Jan 2019, 21:56

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32_Jabba » 22. Jul 2019, 08:47

Jo sehe ich auch so. Die fliegen alle in Step-Down. Allerdings sollter der Korrektheit gesagt werden, das Waketurbulenzen idR hinter dem Flugzeug nach unten driften.

Bei unserem letzten Flug kamen mir die Turbulenzen aber sehr stark vor. Man sollte sie zwar spüren (Buffeting), wenn eine A-10 im Wake einer anderen A-10 fliegt, aber die krassen Ausschläge, die Toolface vor mir gezeigt hat, sahen mir zu extrem aus. Das waren eher Ausschläge, die man durch Wake Turbulenzen von einer 747 erwarten würde. Auch sollte der Turbulenz-Effekt eher ein Eindrehen zur Mitte des vorausfliegenden Flugzeugs bewirken. Mir schien der Effekt in DCS eher in die andere Richtung zu wirken.

Benutzeravatar
JaBoG32_Jabba
Intermediate Member
Beiträge: 202
Registriert: 24. Jan 2019, 21:56

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32_Jabba » 22. Jul 2019, 08:56

Also so hier würde man das erwarten:

Bild
Dateianhänge
wake.png

Benutzeravatar
JaBoG32_Siddharta
Semi-Professional
Beiträge: 2439
Registriert: 17. Mai 2012, 21:39

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32_Siddharta » 22. Jul 2019, 09:15

Gestern war ich am Flugplatz Dachau EDMD wo sehr viel Glider fliegen.
Genau über dem Platz ist ein Entry (115.2 Maisach) von EDDM wo die Maschine hin und wieder sogar Heavy (auch A380) reinkommen.
Charly beginnt bei 578m !
Trotzdem hat seit 15Jahren noch nie ein Glider jemals ernsthafte Turbolenzen erlebt (auch wenn er den Anflug genau getroffen hat).
Also insofern.... :roll: :roll:
JaBoG32 322nd "Flying Monsters"

Bild

Benutzeravatar
JaBoG32T_Mütze
Schaut öfter mal vorbei
Beiträge: 25
Registriert: 5. Jul 2019, 11:13

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32T_Mütze » 22. Jul 2019, 09:49

Wakes driften idR nach unten, aber halt "driften" und nicht "fallen".
Und 1000ft tiefer biste eh wieder safe. Was da bei Maisach passiert, ist wahrscheinlich,dass die Heavys sehr wahrscheinlich nicht bis Untergrenze C genommen werden, ganz besonders,wenn man als Lotse weiß, dass da Segler unterwegs sind (man kennt ja seine Pappenheimer ;) )
Vertikal reichen 1000ft Abstand, lateral je nach Konstellation (wer hinter wem) zwischen 3 und 10NM.
Was die in DCS simulierte Stärke angeht...das kann wahrscheinlich nur n Augenzeuge erzählen.
Dateianhänge
Screenshot (3).png

Benutzeravatar
JaBoG32_Siddharta
Semi-Professional
Beiträge: 2439
Registriert: 17. Mai 2012, 21:39

Re: Turbulenzen DCS/ IL2 BOS

Beitrag von JaBoG32_Siddharta » 22. Jul 2019, 10:04

Ah ok, das macht Sinn...glaube auch nicht das die C ausreizen....wobei die Glider das Limit auch ganz schnell mal (unabsichtlich) busten :D
JaBoG32 322nd "Flying Monsters"

Bild

Antworten