Neuer PC

Hier könnt Ihr euch alles von der Seele reden - inklusive Signaturtest.

Moderator: JaBoG32 Stab

Benutzeravatar
JaBoG32_Herby
Semi-Professional
Beiträge: 2057
Registriert: 4. Dez 2009, 11:32

Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Herby » 19. Jan 2020, 11:20

All right folks,

der Titel sagt alles, ich habe mich entschlossen, mal wieder in etwas neue Hardware zu investieren.

Nun mußte ich aber zur Kenntnis nehmen, daß die Welt in den letzten Jahren nicht stehen geblieben ist und ich irgendwie den Überblick verloren habe.

Meine Frage an die Kenner der Materie: Was würdet ihr euch im Detail anschaffen, wenn ihr Teile eures Rechners ersetzen wolltet?
Mein Plan sieht vor, das Mainboard, die CPU und den Hauptspeicher zu ersetzen. Das Mainboard soll zwingend SLI unterstützen und eine zweite GTX 1080 aufnehmen können.
Wenn irgend möglich, möchte ich mein Powersupply (Corsair HX850) sowie die Wasserkühlung (Corsair H100) weiter verwenden. Die Größe der Komponenten dürfte auch eher nachrangig sein, da mein jetziges Gehäuse richtig viel Platz bietet.

Danke schonmal für zielführende Beiträge. :captain:
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_Marsy
Senior Member
Beiträge: 1231
Registriert: 28. Jun 2015, 17:01
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Marsy » 20. Jan 2020, 10:13

Es gibt im Grunde Zwei mögliche Wege:

Voll auf DCS:
Intel CPU mit soviel GHz wie möglich (aktuell i9-9900KF), Z370 Board, falls kein RAM OC gewünscht reicht hier DDR4-2666
Allerdings steht die nächste Genration wohl so langsam in den Startlöchern, wann genau weiß ich aber nicht.

Allround Build:
AMD Ryzen 7 3700X oder 3800X (oder für Wahnsinnge Ryzen 9 3900X), X570 Board und DDR4-3600

Netzeil und Wakü solltest du bei beiden weitervewenden können.
SLI ist tot und von DCS sowieso nicht wirklich unterstützt - auch VR bietet keine SLI Unterstützung. Also eine zweite 1080 ist eher rausgeworfene Kohle.

Letzendlich kommt es natürlich auch auf dein Budget an.
Wenn du dich für was entschieden hast kann man noch mal konkrete Komponeten raussuchen.
2. vJaBoG32 "Flying Mosters"
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_Herby
Semi-Professional
Beiträge: 2057
Registriert: 4. Dez 2009, 11:32

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Herby » 21. Jan 2020, 10:47

Marsy, danke dir für deine Hinweise.

Ich hatte SLI für eine andere Anwendung in Erwägung gezogen, musste aber gerade feststellen, daß SLI hier ausdrücklich nicht empfohlen wird.
Geld gespart. Gut.

Welchen Hersteller würdest du für ein Z370 MB empfehlen?
Und da wir gerade bei Empfehlungen sind, gibt es beim RAM etwas zu beachten? Ich vermute, hier gibt es auch Qualitätsunterschiede bei Hersteller und Ausführung des Speichers?
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_Marsy
Senior Member
Beiträge: 1231
Registriert: 28. Jun 2015, 17:01
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Marsy » 21. Jan 2020, 15:17

Der Chipsatz heißt sogar Z390.
Bei Boards würde ich wohl zu ASUS greifen.
z.B. das hier https://geizhals.de/asus-tuf-z390-pro-g ... ml?hloc=de

Bei RAM kommt es eigentlich nur darauf an ob noch RAM OC betreiben willst, oder nicht. Dann könnte man passende Module auswählen.

Allerdings steht bei Intel wohl noch in Q1 der Generationswechsel zur 10. Generation an. Die Akutelle (9. Gen) hat noch keine Unterstützung für PCI Express 4.0, was für ein zukünftiges Grafikkarten Upgrade interessant werden kann. Außerdem wird sich mit der 10. Gen auch wieder der Sockel ändern.
Also ob der Zeitpunkt aktuell so gut is Intel zukaufen, weiß ich nicht.
2. vJaBoG32 "Flying Mosters"
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_toto
Advanced Member
Beiträge: 648
Registriert: 13. Nov 2015, 18:36

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_toto » 21. Jan 2020, 18:56

Und ob der immens gesteigerte Stromverbrauch und damit die Abwärme noch durch die höheren Frequenzen der Intel CPU's zu rechtfertigen sind?
Bin langjähriger intel-Fanboy, aber inzwischen würde ich zum Ryzen 9 3900X greifen.
Spiele wie DCS profitieren zurzeit noch von hohen Frequenzen, vor allen Dingen single core, aber Zukunft hat das meiner Meinung nach nicht.

Benutzeravatar
JaBoG32_Marsy
Senior Member
Beiträge: 1231
Registriert: 28. Jun 2015, 17:01
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Marsy » 21. Jan 2020, 20:02

Den Ryzen 9 3900X hab ich jetzt auch drin. Aber Singlecore hat Intel immer noch die Nase vorne. Und davon lebt DCS ja leider.
2. vJaBoG32 "Flying Mosters"
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_Herby
Semi-Professional
Beiträge: 2057
Registriert: 4. Dez 2009, 11:32

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Herby » 22. Jan 2020, 17:22

Danke an euch beide.

Ich habe mir mal die Benchmarks für sowohl Ryzen9 3900 als auch I9 9900k angeschaut.
Verstehe ich recht, daß AMD technisch einen Schritt vor Intel liegt? Mehr physische Kerne, größerer Cache, PCI 4.0.

Ich meine mich aber dunkel zu erinnern, daß DCS früher mal Probleme bereitet hat im Zusammenhang mit AMD CPUs. Ist hierzu noch etwas zu beachten?

Edit: Habe überlesen, das du, Marsy, den R9 verwendest.
Bild

Benutzeravatar
JaBoG32_toto
Advanced Member
Beiträge: 648
Registriert: 13. Nov 2015, 18:36

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_toto » 22. Jan 2020, 19:18

Intel hat den nächsten Technologieschritt auf eine 10 nm Fertigung nicht in den Griff bekommen, das können die zurzeit nur bei mobile CPU's.
AMD lässt bei einem Zulieferer fertigen, inzwischen bereits in 7 nm.
AMD hat ein neues CPU Konzept entwickelt, bei dem nicht mehr zentral alles auf einem Die https://de.wikipedia.org/wiki/Die_(Halbleitertechnik) liegt, sondern auf mehreren, was Ihnen bei der Fertigung mehr Modularität bietet anstatt eines monolithischen Dies, wie Intel ihn verwendet.
Mit all dem in Summe hat AMD Intel inzwischen überholt.
Intel schafft zwar den höheren Takt, vor allen Dingen auf allen Kernen, aber erkauft das mit einem immensen Stromverbrauch, der bei der zehnten Generation nochmal gestiegen ist.
AMD bietet einfach mehr Leistung pro Watt.
Bitte um Verbesserung, falls ich mit meinem gefährlichen Halbwissen was falsch geschrieben haben sollte.

Über Vor oder Nachteile bei DCS unter Verwendung von AMD's Prozessoren ist mir nichts bekannt.

Benutzeravatar
JaBoG32_Marsy
Senior Member
Beiträge: 1231
Registriert: 28. Jun 2015, 17:01
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von JaBoG32_Marsy » 22. Jan 2020, 22:46

Stromvebrauch würde ich eher nachranging sehen. Wann läuft die Hütte schonmal dauerhaft auf 100%.
Für DCS zählt nunmal momentan die Single Core Leistung. Hier hat Intel momentan immernoch die Krone auf.

AMD hat sehr viel aufgehohlt und zeigt Intel grade wo es lang geht. Hilft in DCS aber nicht soviel.
Man kann DCS natürlich auch mit AMD spielen (mach ich ja auch). Allerdings ist AMD nicht der Spitzenreiter in der Single Core Leistung, auch wenn sich hier schon viel getan hat.

Deshalb hatte ich eingangs ja geschrieben:
Wenn es dir um Maximal Leistung in DCS geht, dann Intel, ansonsten greif bei AMD zu.
2. vJaBoG32 "Flying Mosters"
Bild

Bishop
Schaut öfter mal vorbei
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2019, 22:04

Re: Neuer PC

Beitrag von Bishop » 24. Jan 2020, 19:40

Moin zusammen,

im Grunde genommen wurde ja alles gesagt aber ich sags mal so Herby du fliegst ja meines Wissens nach eh kein VR und selbst wenn es so wäre wirst du eigentlich nicht wirklich einen Unterschied zwischen der High End CPU von AMD oder Intel verspüren. Die FPS liegen auch eher hier im messbaren Bereich als im spürbaren. Von daher entscheide dich für eine der CPUs und gut ist. Klar aktuell präferiere ich auch AMD weil da einfach das Gesamtpaket stimmt.

Gruß Bishop. ;)

Antworten